wittelsbuerger.com - Europas erste Adresse für den Westernreitsport  
Quarter Horse-Zuchtschauen 2018:
Alle Informationen zu den Zuchtschauen in Deutschland
 
Quarter Horse — Nachrichten
Besucher online
Unsere Foren: Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!
Foren
Übersicht
Quarter Horse-
Forum
Diskussionsforum
 
Mehr
Quarter Horses
zum Verkauf
Quarter Horse-
Papierservices
Quarter Horse-
Pedigrees
 
Navigation

zurück
 
Diese Seite ausdrucken
Diese Seite
zu den Favoriten
Diese Seite
als Startseite
 
 
 
Kontakt & Feedback
Kontakt &
Feedback


Sitemap & Suchfunktion
Sitemap &
Suchfunktion


zur Startseite

zurück zur




Promotion

Die DQHA veranstaltet in diesem Jahr 15 Quarter Horse-Zuchtschauen im Bundesgebiet:



 

Die Termine der Zuchtschauen 2018

29. Juli: Western Riding Haus Klostern, Ahsener Str. 135, 45711 Datteln (Nordrhein-Westfalen)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung



04. August: Eisbeck Ranch, Eisbeckweg 5, 49143 Bissendorf (Niedersachsen)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

05. August: Princess Ranch Niederpöllnitz, Bahnhofstraße 42, 07570 Harth-Pöllnitz (Thüringen)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

12. August: Gestüt Hausgrund, Hausgrund 9, 51789 Lindlar (Nordrhein-Westfalen)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

18. August: Wolfsberg Western Horses, Flüggendorfer Str. 2, 24232 Schönkirchen OT Flüggendorf (Schleswig-Holstein)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

19. August: Little King Ranch, Feldweg 1, 16792 Zehdenick (Brandenburg)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

25. August: Katschmandu Westernriding. Görnitz 2, 92637 Theisseil (Bayern)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

26. August: Triple-J-Stables, Grundhof 2, 56288 Laubach (Rheinland-Pfalz)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

31. August: Reitanlage Meir, Thierhauptener Straße 6, 86672 Thierhaupten (Bayern)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung



08 . September: Art Stable, Hackendorf 1, 84076 Pfeffenhausen (Bayern)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

09 . September: Ludwig Quarter Horses, Schwantelhof 2, 72475 Bitz (Baden-Württemberg)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

15. September: Circle L Ranch, Heidberg 21, 31638 Stöckse (Niedersachsen)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

09 . September: Bonda-Ranch, Am Rottersberg 39, 37339 Leinefelde-Worbis (Thüringen)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

22. September: Oak Ranch, Ovelgönner Str. 1A, 27404 Zeven (Niedersachsen)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung

23. September: Trainingsstall Kayser, Lebenhaner Str. 30, 97618 Wollbach (Bayern)
Routenplaner inkl. Reminder für diese Veranstaltung



4. März 2018: Quarter Horse-Zucht legt in Deutschland wieder leicht zu/ DQHA sieht nur noch 11% des Jahrgangs auf den Zuchtschauen

Die American Quarter Horse Assn. (AQHA) hat auf der Convention 2018, die derzeit in Florida stattfindet (mehr dazu hier), ihren Jahresbericht 2017 veröffentlicht, mit guten Rahmendaten für den Verband in Deutschland: Mit 1.352 Neueintragungen 2017 legt die Quater Horse-Zucht in Deutschland erstmals seit vier Jahren wieder leicht zu, auch die Zahl der AQHA-Mitglieder in Deutschland steigt wieder auf 6.346 Mitglieder. Insgesamt betrachtet verliert die AQHA jedoch weiterhin Mitglieder - 2017 sind es erneut 7.405 AQHA Mitglieder weniger als 2016.

Vor diesem Hintergrund stellt sich hingegen die Entwicklung der DQHA-Zuchtschauen deutlich negativer dar:
Mit 151 Fohlen hat die DQHA im vergangenen Jahr lediglich 11% des Jahrganges von 1.352 Fohlen auf ihren Zuchtschauen gesehen, so wenig wie noch nie. Auch mit den Fohlen auf den wesentlich aufwendigeren Hofterminen sind es nur noch knapp 20% des Jahrganges - 2016 betrug der Anteil noch knapp 30%.

Mehr dazu hier.



Anklicken für eine größere Darstellung



19. Dezember: DQHA bestätigt Top Sire-Wertung/ nur noch 205 Fohlen inklusive Hofterminen

Die DQHA hat heute die wittelsbuerger.com-Auswertung der Top Sire-Wertung 2017 bestätigt: Wie bereits im Vorjahr konnte sich BORN TO BE BLAZING an die Vererberspitze setzen (Eigentümer: 4You Quarter Horses), bestes Stutfohlen wurde A LITTLE BIT OF ROAN (Züchter & Eigentümer: 4You Quarter Horses, 86.39 %).
Anders als in den Vorjahren zählen diesmal auch die Fohlen der Hoftermine.

Mit 205 Fohlen fehlen in diesem Jahr aber rund 30% oder 54 Fohlen im Vergleich zum Vorjahr, inklusive Hofterminen. Damit sieht die DQHA nur noch rund 15% eines gesamten Jahrganges (ca. 1.300 Quarter Horse-Fohlen).
Die DQHA dazu: "Nicht nur das Fazit des DQHA Teams ist durchweg positiv. Auch seitens der Züchter und Vorsteller findet die lineare Beschreibung im zweiten Jahrgang wieder breite Zustimmung."


28. Oktober: Weniger Fohlen, weniger Stuten, weniger Wallache - DQHA sieht keinerlei Handlungsbedarf

Neben den 13 Zuchtschauen in Deutschland (siehe unten) wurden auf 17 Hofterminen in diesem Jahr bundesweit 68 Fohlen von den Zuchtrichtern beurteilt. Damit sieht die DQHA auf den Hofterminen zwar mehr Fohlen als im Vorjahr (2016: 42), musste dazu aber auch mehr Hoftermine anbieten. Insgesamt sieht die DQHA aber mit 216 Fohlen deutlich weniger als im Vorjahr (2016: 259).

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Stuten: 60 Stuten wurden beurteilt (36 auf einer Zuchtschau, 24 auf Hofterminen), weniger als im Vorjahr.
Bei den Wallachen zeigt sich in diesem Jahr besonders deutlich die Sinnfrage nach der Eintragung in ein Zuchtbuch: Nur noch sechs Wallache wurden vorgestellt, trotz massiver Bewerbung und Subventionierung durch 100 EUR-Gutscheine. Im Vorjahr waren es noch 26 Wallache.

Auch der Jahresabschluß mit dem Fohlenchampionat in Aachen war bezeichnend: Nur noch fünf Fohlen waren trotz gelockerter Qualifikationsbestimmungen am Start.
Zum Vergleich: Beim Appaloosa-Championat am 21. Oktober in Laubach waren 18 Fohlen zu sehen (mehr dazu hier).

Ganz im Tenor des vergangenen Jahreshauptversammlung sieht der Verband jedoch keinerlei Handlungsbedarf:
"Nicht nur das Fazit des DQHA Teams ist durchweg positiv. Auch seitens der Züchter und Vorsteller findet die lineare Beschreibung im zweiten Jahrgang wieder breite Zustimmung."




11. Oktober: Born To Be Blazing wird erneut Höveler Leading Sire werden/ nur noch 148 Fohlen auf den DQHA-Zuchtschauen/ aktuelle Auswertungen

Ein Drittel weniger Fohlen auf den DQHA-/Höveler-Fohlenschauen 2017 - das ist das Ergebnis der Zuchtschausaison 2017. Mit 148 vorgestellten Fohlen, von denen nur noch fünf auf das Bundeschampionat nach Aachen gingen (siehe unten), sieht die DQHA hier nur noch 11% eines gesamten Jahrgangs.
Zum Vergleich: Vor zehn Jahren waren es auf genauso vielen (oder wenigen) Fohlenschauen, nämlich 13, noch 340 Fohlen, immerhin 20% des Jahrgangs.




In Ostdeutschland wurden nur noch vier Fohlen vorgestellt (Dresden), in Baden-Württemberg 14 (-53%), in Nordrhein-Westfalen zehn (-33%).


In der Leading Sire-Wertung der Höveler-Fohlenschauen hat sich an der Spitze nicht verändert, wie im Vorjahr liegt Born To Be Blazing mit sieben Fohlen (83,82%) vorne.


8. Oktober: JQH IVE GOT STYLE wird Höveler-Fohlenchampion 2017

Fünf Fohlen gingen Am Sonntag beim Höveler-Fohlenchampionat an den Start, das sind die Ergebnisse:

1. JQH IVE GOT STYLE (DRESSED BY RED x LASSYS MASTERPIECE), Fohlenschau Adenbüttel 82,34
2. 2017 SHEZA FANCY GOODBAR (ITS A SOUTHERN THING x SHEZA FANCY GOODBAR), Fohlenschau Datteln 83,35
3. 2017 PEPPYS SWEET SPEEDY (ARC PLAYSOPHIE x PEPPYS SWEET SPEEDY), Fohlenschau Laubach 82,90
4. 2017 RAPZODEE IN BLUE (ONE HOT KRYMSUN x RAPZODEE IN BLUE), Fohlenschau Datteln 84,81
5. NODOUBT IMA MOONLITE (ONLY IN THE MOONLITE x IMA DOUBTED), Fohlenschau Adenbüttel 83,35

Alle Ergebnisse

Ergebnisse Stutenchampionat




4. Oktober: Nur fünf Fohlen beim Höveler-Fohlenchampionat 2017

Abschluß einer vollkommen verkorksten Zuchtschausaison: Für das „Treffen der Sieger“, dem Höveler DQHA Fohlenchampionat in Aachen, gehen am kommenden Sonntag nur noch fünf (!) Fohlen an den Start. Zum Vergleich: 2016 waren es noch 18 (siehe hier). Dabei hatte man in diesem Jahr sogar die Qualifikationskriterien gelockert: Erstmals waren nicht nur die Erst- und Zweitplazierten der Zuchtschauen eingeladen, sondern zudem die besten 10% aller auf den Zuchtschauen gestarteten Fohlen.

Wasser auf den Mühlen der Kritiker dürfte zudem sein, daß drei dieser sechs Fohlen aus der Zucht eines aktiven DQHA-Zuchtrichters stammen. Die Richter des Championats sind Sandra Kuhnke, Markus Rensing und Kirsten Bär.

Starterliste Fohlenchampionat
Starterliste Stutenchampionat
Starterliste Hengstkörung



11. August: Nur noch zehn (10!) Fohlen gehen in Nordrhein-Westfalen auf die Zuchtschau/ nur noch 13 Zuchtschauen in Deutschland

Nordrhein-Westfalen - zweitgrößte Regionalgruppe der DQHA, aus diesem Bundesland kommen regelmäßig die Leading Breeders. Wer wissen will, wie es um die Quarter Horse-Zucht in Deutschland steht, schaut hier hin.

Was er zu sehen bekommt: Nur noch zehn Fohlen auf der Zuchtschau in Datteln,der einzigen im Übrigen im Bundesland, nachdem bereits die Schau in Isselburg abgesagt werden musste.
Zum Vergleich: Im Jahr 2007 waren es noch 64 Fohlen in NRW, die die Zuchtrichter zu sehen bekamen.



Zahl der vorgestellten Fohlen halbiert sich

Noch drei Zuchtschauen stehen an, aber schon jetzt steht fest: So wenig Fohlen sind noch nie der DQHA auf den Höveler-Zuchtschauen vorgestellt worden. Selbst wenn die verbliebenen Fohlenschauen gut angenommen werden, hat sich die Zahl der Fohlen auf den DQHA-Zuchtschauen innerhalb von zehn Jahren halbiert.
Nur noch 150 Fohlen wird die DQHA in diesem Jahr voraussichtlich auf den 13 Zuchtschauen sehen, vor zehn Jahren waren es auch auf 13 Zuchtschauen noch 340 Fohlen.



Das heißt auch: Von zehn Fohlen eines Jahrganges bekommt die DQHA nur noch eines zu sehen - so wenig Tiere wie noch nie und so wenig repräsentativ wie nie.

Ein alarmierendes Zeichen für einen Zuchtverband, der sich in den vergangenen Jahren zunehmend als Event-Agentur versteht (Q-Serie, FEQHA-EM). Überraschend ist das allerdings nicht - der Haushaltsplan in diesem Jahr sieht 108.000 EUR im Sportbereich vor, jedoch nur 7.000 EUR im Zuchtbereich, bei Einnahmen von 130.000 EUR alleine bei den Equidenpässen.


29. August: Bislang über 40% weniger Fohlen auf den DQHA-Zuchtschauen 2017

Fast Halbzeit in der DQHA-Fohlenschau-Saison 2017, und die Bilanz ist bislang ernüchternd, wenn nicht besorgniserregend: Mit derzeit 70 bewerteten Fohlen sieht die DQHA über 40% weniger Nachzucht als noch im selben Zeitraum des Vorjahres.



Keine Zuchtschauen finden mehr statt in Berlin und Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen, damit sind in Ostdeutschland nur vier Fohlen auf einer DQHA-Zuchtschau vorgestellt worden (Dresden).

Mit der Zunahme der Hoftermine kann und darf diese Entwicklung nicht schön geredet werden, denn die Hoftermine laufen quasi "unter dem Radar". Als Service für große Zuchtbetriebe mit weiten Anfahrtswegen zu einer Zuchtschau dürfen sie eher die Ausnahme als die Regel darstellen, zumal sind die Anforderungen an einen Hoftermine deutlich geringer als an eine Zuchtschau. Dennoch können Hoftermine nicht kostendeckend vom Verband betrieben werden, und auch Sponsor Höveler proftiert in seiner Werbewirkung nur von den offiziellen Zuchtschauen.

Große Herausforderungen also an Zuchtobmann Markus Rensing, der sich neben seinem gewählten Amt seit einigen Jahren auch als Event-Manager der Quarter Horse-Europameisterschaft in Kreuth und der DQHA Q-Serie in Aachen etabliert hat.


15. August: Born To Be Blazing-Nachkommen stellen derzeit erneut die Top-Fohlen der Zuchtschauen

Weiter wie gewohnt - die aktuelle Situation der Fohlenschauen zeigt, abgesehen von bereits vier abgesagten Fohlenschauen, dieselbe Tendenz wie bereits 2016:

Aktuell steht das Fohlen aus der Anpaarung „Born To Be Blazing“ x „Fiona Perspective“ nach der Zuchtschau auf der Anlage in Felsberg (Ergebnisse siehe unten) an der Spitze der Wertung 2017, insgesamt finden sich fünf Nachkommen von „Born To Be Blazing“ in der Top 10. Bereits 2016 konnte der Hengst direkt in seiner ersten Decksaison in Deutschland die drei besten Fohlen des Jahres stellen (mehr dazu hier).

2009 führte eine vergleichbare Situation zu massiven Diskussionen im Zuchtverband (mehr dazu hier) und später zum Rücktritt der damaligen Zuchtleiterin Gesa Meier-Bidmon (mehr dazu hier).




Die Quarter Horse-Zuchtschauen auf wittelsbuerger.com

Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2017
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2016
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2015
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2014
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2013
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2012
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2011
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2010
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2009
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2008
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2007
Alle Bilder und Ergebnisse der Zuchtschauen 2003





Fragen? Die 20 wittelsbuerger.com-Experten helfen gerne weiter,
z.B. Pat Faitz, Sylvia Katschker und Sylvia Jäckle für den Bereich AQHA.
Zum wittelsbuerger.com-Expertenforum gelangen Sie hier.

 


Fügen Sie diese Seite Ihren Bookmarks hinzu!


Quelle wittelsbuerger.com
   



Weiterführende Links
Mehr Informationen zum Westernreiten in unserem Panorama-Forum
Reden Sie mit in unserem Diskussionsforum
Alle Begriffe des Westernreitens lesen Sie hier nach
Schlagen Sie nach - bei Wikipedia in über 100 Sprachen
Fremdwörter schnell erklärt - das Wörterbuch bei leo.org
 
Sie wollen mehr zum Thema wissen? Hier finden Sie
Informationen zum VereinInformationen zur RasseInformationen zum Westernreiten

Drei unserer Auktionsangebote rund ums Westernreiten

 

 


Impressum© by wittelsbuerger.com / Disclaimer
Promotion