wittelsbuerger.com - Europas erste Adresse für den Westernreitsport
Italien: 110.400 EUR added beim IRHA Reining-Derby 2019 vom 20. - 25. Mai in Cremona
wittelsbuerger.info
Reining — Nachrichten
Besucher online
Unsere Foren: Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!
Foren
Übersicht
Reining Horse-
Forum
WEG 2006-
Forum
Diskussionsforum
 
Mehr
Reining Horses
zum Verkauf
Reining Horse-
Papierservices
Reining Horse-
Pedigrees
 
Navigation

zurück
 
Diese Seite ausdrucken
Diese Seite
zu den Favoriten
Diese Seite
als Startseite
 
Kontakt & Feedback
Kontakt &
Feedback


Sitemap & Suchfunktion
Sitemap &
Suchfunktion


zur Startseite

zurück zur
Startseite



Promotion

Um 110.400 EUR added Preisgeld reiten die Teilnehmer des italienischen Reining-Derbys vom 20. bis 25. Mai 2019 ,
das in Cremona stattfindet.

Ausschreibung Informationen

 

13. April 2019: Premiere des NRHA Global Youth Reining Cups auf dem Italian Reining Horse Association Derby

Am 25. Mai 2019 wird im Rahmen des IRHA Derbys die Premiere des NRHA Invitational Global Youth Reining Cup stattfinden. Jedes NRHA Affiliate kann einen Jugendlichen im Alter von 12 - 18 Jahren benennen, das für sein Land reitet, Dazu werden Reiter aus Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay, Uruguay und USA erwartet, dazu kommen möglicherweise noch Jugendliche aus Australien, Kanada, und Japan.





2018: Italiener hatten die Nase vorne - spannendes Derby Open Finale in Cremona

Cremona. Am gestrigen Samstag ging das italienische Derby mit einem spannenden Open Finale zu Ende. Die ersten beiden Plätze gingen dabei nach Italien und Belgien. Pierluigi Chioldo gewinnt mit „Saturdaynight Mizzen“ im Besitze von Susanna Sodi und einem Score von 224 in Level Vier. Gennaro Lendi und „Sugar Little Step“ im Besitze von Quarter Dream SRL landen auf dem zweiten Platz, den er sich jedoch mit Ciura Baeck auf „Gunstep“, Besitzer CS Ranch Management, teilen muss. Beide erritten einen Score von 222,5. Platz Acht war für ein deutsches Pferd bestimmt, nämlich „Shiners Voo doo“ im Besitze von Kimberly Wegner, geritten von Ann Fonck mit einem Score 217. Knapp dahinter – auf dem zehnten Platz - landete Grischa Ludwig mit „Whiz n Spook“ im Besitze von Margot van Doorne und einem Score von 216,5. Auch in Level Drei hatten die Italiener die Nase vorn: 1.: Pierluigi Chioldo auf „Saturdaynigh Mizzen“ (Bes.: Susanna Sodi), Score 224, 2.: Massimiliano Ruggeri, „Wimpy Margarita“(Bes. Maurizio Ferrarol), Score: 220. 3.: Lorenzo De Simone, „Smoking Dun It“ , (Bes.: Azienda Agricola 23 QH), Score 219,5.

Ein beachtenswerten sechsten Platz können Kim Obenhaus auf GK Puro Pepp, im Besitze von Timo Aulbach, mit einem Score von 215,5 für sich beanspruchen. Platz 20 war Josefin Lintner auf „Gunners Western Star“ (Anaais Gasser), Score 209 bestimmt. Der erste Platz in Level Zwei geht ebenfalls nach Italien und zwar an Aldo Lorenzoni auf „Chica Little Step“ im Besitze von Claudio Zocchi, Score 216. Den zweiten Platz jedoch kann sich Kim Obenhaus sichern mit GK Puro Pepp, im Besitze von Timo Aulbach, mit einem Score von 215,5. Ebenso Platz 21 mit „SG GunnerspecialWhiz“ (Bes. Gina de Pauw), Score 206. Platz 16 geht an Josefin Lintner und „Gunners Western Star“ (Anaais Gasser), Score 209, was zugleich Platz Acht in Level Eins bedeutet. Und hier noch die drei Erstplatzieren in Level Eins: 1.: Massimo Villa mit „Hollywood Gun Kid“ (Bes.: Edoardo Bernardelli), Score 213. 2.: Alicja Kula, „Shiner Whiz Olena“, (Bes.: Katarzyna Roleska), Score, 212,5. 3.: Giovanni Zucchi auf „San Olena Broc“ (Bes.: .: Giovanni Zucchi), Score: 211. Als Richter fungierten: Nicholas Baar, Juliane Rossner, Richard Lemay, Lara Rina Maiocchi und Joe Hayes.





25. Mai: Tina Künstner-Mantl gewinnt das Non Pro-Finale

Mit einer 222 gewinnt Tina Künstner-Mantl auf Mizzfire das italienische Non Pro Derby 2018 und setzt sich damit gegen Gina Maria Schumacher durch, die in Level 4 auf Xtra Step N Diamond (220,5), Wham Bam Gunner Man (219) und Snip O Lution (217) die Plätze 2 bis 4 belegt.

.

 

 

 

22. Mai 2018: Deutsche Reiningreiterinnen an der Spitze des Non Pro-Vorlaufs

In diesem Jahr wurde die erste Runde des IRHA / NRHA Non Pro Derbys 2018 in zwei Gruppen aufgeteilt, am Montag und am Morgen des Dienstags. 135 Paare gingen an den Start, davon 50 in Level 4, 72 in Level 3, 112 in 2 und 98 in Level 1.

Wie immer war auch die talentierte deutsche Reiningreiterin Gina Maria Schumacher in hervorragender Verfassung, die ihre drei Pferde in die Top 4 plazierte: Wham Bam Gunner Man (219,5), Xtra Step N Diamonds (218,5) und Snip O-Lösung (217).



















Größere Kartenansicht

Mehr dazu
2015: Gennaro Lendi wird Open Derby Champion 2015 auf Marilyn Monwhoa
2014:
Ann Fonck-Poels und Bernard Fonck entscheiden im Doppelsieg das Open Derby für sich
2013:
Bernard Fonck gewinnt auf Sail On Top Whizard
2012:
Bernard Fonck gewinnt auf Sail On Top Whizard
2011:
Sylvia Rzepka gewinnt Open Level 4-Finale, Nina Lill wird Dritte Level 1 Finale
2010: Nic Brunelli gewinnt das Reining Derby 2010
2009: Rudi Kronsteiner und Stefano Massignan sind Open Derby Co-Champions 2009
2008: Rudi Kronsteiner gewinnt das italienische Derby mit einem Score von 236
2007: Nico Hörmann gewinnt mit Dr Zip Nic das IRHA Derby in Italien




Fügen Sie diese Seite Ihren Bookmarks hinzu!

 

Quelle wittelsbuerger.com
Weiterführende Links
Mehr Informationen zum Westernreiten in unserem Panorama-Forum
Reden Sie mit in unserem Diskussionsforum
Alle Begriffe des Westernreitens lesen Sie hier nach
Schlagen Sie nach - bei Wikipedia in über 100 Sprachen
Fremdwörter schnell erklärt - das Wörterbuch bei leo.org
 
Sie wollen mehr zum Thema wissen? Hier finden Sie
Informationen zum VereinInformationen zur RasseInformationen zum Westernreiten

Drei unserer Auktionsangebote rund ums Westernreiten

 

 


Impressum© by wittelsbuerger.com / Disclaimer
Promotion